Urlaub zur Sommersonnenwende 21. Juni

Verpassen Sie nicht dieses mystische Spektakel während Ihres Sommerurlaubs in Unken!

Bei den Kelten galt die Sommersonnenwende als Verbindung zwischen den Welten, in der Götter aber auch Naturgeister den Menschen nahetreten konnten. Bei den Kelten und Germanen herrschte die Meinung vor, dass die Sonne ein weiblicher Gott mit einem abgetrennten Kopfe sei. Mit diesem Tag beginnt die Jahreszeit "Sommer", mit dem längsten Tag und der kürzesten Nacht.

Unsere Vorfahren wussten um die gute Wirkung der Kräuter zu Sonnwend. Die Sonnenenergie in den Kräutern ist an diesem Tag am höchsten. Sonnwendkräuter sind Johanniskraut, Arnika, Eisenkraut, Schafgarbe, Königskerze und einige mehr. Wir feiern die Sommersonnenwende mit abbrennen von Feuern auf den Gipfen und entlang der Bergketten. Die Männer und Frauen vom Alpenverein und Bergrettung steigen schon am Nachmittag auf die Berge um bei Einbruch der Dunkelheit die Feuer anzuzünden.

Es ist eine mühsame Arbeit und nicht immer ungefährlich, da die Männer und Frauen noch während der Nacht wieder ins Tal absteigen. Für die, die das Ganze vom Tal aus beobachten ist es ein beindruckendes vielleicht auch ein mystisches Erlebnis. Es ist jedes Jahr eine Freude dieses einmalige Schauspiel zu erleben.

Privat & preiswert buchen:

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.